Düsseldorfer Zeitleiste, Zeitraum von 1300 bis 1500

1303

Erste Erwähnung eines Bürgermeisters in Düsseldorf.

1308

Eine Kirche in Hamm und eine Kapelle in Volmerswerth sind belegt.

1309

Erste Erwähnung einer Burg (Schloss Eller) in Eller.

1310

Erste Erwähnung vom Bockum.

1322

Erstmals wird in Düsseldorf ein Stadttor genannt. mehr

1335

Erste Erwähnung von Schöffen in Gerresheim.

1347

Das Kloster in Rath (= Unterrath) wird erstmals erwähnt.

1358

Erste Erwähnung des Rates der Stadt.

Düsseldorf ist in den bergischen Landständen vertreten.

1368

Graf Wilhelm I. von Berg erhebt Gerresheim zur Freiheit und damit praktisch zur Stadt.

1371

Die Stadtprivilegien Düsseldorfs werden durch Graf Wilhelm von Berg erneuert und erweitert, die Stadt erhält u. a. die volle Gerichtshoheit.

um 1377

Die Stadt wird bergische Münzstätte.

Einrichtung des Rheinzolls in Düsseldorf.

vor 1380

Als erstes gewerbliches Unternehmen gibt es eine Walkmühle in der Stadt.

1380

Die Grafschaft Berg wird zum Herzogtum erhoben.

1382

Das Schloss und das Lieferhaus werden erstmals in einer Kellnereirechnung genannt, ebenso erstmals ein jüdischer Einwohner. mehr

1384

Erste Stadterweiterung: Bilk, Golzheim und Derendorf werden eingemeindet. mehr

1385

Erste Erwähnung Urdenbachs.

1392

Die Stiftskirche (Lambertuskirche) wird zu einer spätgotischen Hallenkirche ausgebaut. Das Kirchspiel Heerdt fällt an Kurköln.

1394

Die Stadt erhält einen neuen Mauerring, sie wird nach Süden bis etwa zur Flinger Straße erweitert. mehr

Eingemeindung von Hamm. mehr

1395

Erste Erwähnung von Lierenfeld.

um 1423

Die Siedlung Angermund erhält das Recht einer Freiheit.

1424

Kaiserswerth fällt an Kurköln. mehr

1435

 

Erneuerung der wohl im 14. Jahrhundert gegründeten kirchlichen Düsseldorfer Sebastianusbruderschaft.mehr

um 1438

Die Kreuzherren lassen sich als erster Orden in der Stadt nieder. mehr

1440

Erste Erwähnung des Hofs zu Hellendail (Hellerhof).

1462

Erste Erwähnung einer öffentlichen Badestube (Badeanstalten) in Düsseldorf.

1465

Peter von Coelne in Gerresheim wird als erster Arzt im heutigen Stadtgebiet genannt.

Erste Erwähnung des Katharinenbergklosters (Franziskanerinnen) in Gerresheim.

1470

Als Rathaus von Düsseldorf wird das Haus "Zum Schwarzen Horn" in der Ratinger Straße bezogen.

1481

Erste Erwähnung der Schützenbruderschaft in Kaiserswerth.

1487

Eingemeindung von Volmerswerth.

 

 

Zeitleiste

1300 bis 1500