Düsseldorfer Zeitleiste, Zeitraum: circa 1980 bis 2000

 

1981

Das erste Teilstück der U-Bahn wird in Benutzung genommen. mehr

 

1982


Einweihung des Fernmeldeturms im Hafengelände.

87. Deutscher Katholikentag in Düsseldorf. mehr

 

1984


Das Schifffahrt-Museum im Schloßturm wird eröffnet. mehr

Klaus Bungert wird per Losentscheid zum Oberbürgermeister gewählt.

Einweihung des Musikpavillons vor dem Wilhelm-Marx-Haus.

 

1985

Wiedereröffnung des sanierten Kunstmuseumsgebäudes am Ehrenhof.

Deutscher Evangelischer Kirchentag.


Wiedereröffnung des umgebauten Hauptbahnhofs. mehr

1986

Das Weiterbildungszentrum am Bertha-von-Suttner-Platz wird eingeweiht.
Eröffnung des Neubaus der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen am Grabbeplatz. mehr

1987

Die neue Hammer Eisenbahnbrücke wird in Benutzung genommen.

Bundesgartenschau mit 7,3 Millionen Besuchern. mehr

Eröffnung des Aquazoos im Nordpark.

Das Goethemuseum bezieht das Schloß Jägerhof.

 

1988

700-Jahr-Feier der Stadt.

Der Landtag bezieht den Neubau am Hafen. mehr

Benennung der Universität nach Heinrich Heine.

Weihe der griechisch-orthodoxen Kirche Hl. Apostel Andreas in Hassels.

 

1990


Mehrere orkanartige Stürme richten schwere Schäden an, der Rosenmontagszug wird in den Mai verschoben. mehr

 

1991


Das neue Funkhaus des WDR nimmt den Sendebetrieb auf. mehr

Das Postamt 1 am Konrad-Adenauer-Platz, das größte Postamt Deutschlands, wird in Benutzung genommen.

Tödliches Attentat der RAF auf Detlef Karsten Rohwedder.

Sprengung des ARAG-Hauses in Mörsenbroich.

 

1992

Erdbeben mit dem Wert 5,9 auf der Richter-Skala, keine Personen- oder Gebäudeschäden

 

1993

 


Einweihnung des ersten buddhistischen Tempels in Europa im japanischen Zentrum Oberkassels (EKO-Haus). mehr

Am 60. Jahrestag der Machtergreifung Hitlers Demonstration von ca. 120.000 Menschen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus ("Lichterfest des Friedens und der Menschlichkeit").

 

Eröffnung des Filmmuseums an der Schulstraße.

Besuch des japanisches Kaiserpaars Akihito und Michiko.

Abschied der Britischen Rheinarmee aus Düsseldorf.

Verkehrsübergabe des Rheinufertunnels. mehr

 

1994

Eröffnung der Schadow Arkarden.

 

1995

 

Einweihnung der Gebäude der Provinzial-Versicherung an der Kölner Landstraße.

 

1996

 

Brandkatastrophe im Flughafen mit 17 Toten.

 

1997

 

Heinrich-Heine-Jahr zum 200 Geburtstag des Dichters.

 

1998

 

Einweihung des Bürogebäudes Stadttor in Unterbilk.

 

Eröffnung des NRW-Forums Kultur und Wirtschaft im Ehrenhof.

 

1999

 

Eröffnung der Gehry-Bauten an der Kaistraße.

 

2000

 

Der britische Konzern Vodafone übernimmt die Mannesmann AG.

 

Die Klarissen verlassen Düsseldorf.

 

Einweihung des Fernbahnhofs am Flughafen.

 

Sprengstoffattentat am Zugang Ackerstraße zum S-Bahnhof Am Wehrhahn mit neun Verletzten.

 

2001

 

Am 1. und 2. September wird der Kunstpalast nach aufwendigen Umbauarbeiten als "museum kunst palast" wiedereröffnet; ein Teil des ehemaligen Gebäudekomplexes wird von der Firma Eon genutzt.

 

 

Umbau und Sanierung des ehemaligen Ständehauses, das auch lange Jahre als Landtagsgebäude diente, sind am 6. Oktober abgeschlossen. Künftig wird das Haus als Kunstmuseum K21 genutzt.

 

 

Acht ehemalige Zwangsarbeiter aus Polen sind erstmals Gäste der Landeshauptstadt und besuchen Düsseldorf vom 2. bis 7. November.

 

2002

 

Feierliche Einweihung des europäischen Gartenmuseums im Ostflügel des Benrather Schlosses am 19. April.

 

Düsseldorf reicht am 15. Mai beim Nationalen Olympischen Komitee die Bewerbungsunterlagen für die Olympischen Sommerspiele 2012 in der Rhein-Ruhr-Region ein.

 

Zeitleiste 

ab 1980