Düsseldorfer Zeitleiste, Zeitraum: circa 1500 bis 1700

 Frühe Neuzeit: Konfessionalisierung

 

1510-1520 

Düsseldorf wird Haupt- und Residenzstadt der vereinigten Herzogtümer Jülich-Kleve-Berg. 

1510

Brand des Schlosses. mehr

 

1530-1580

Schwere Pestepidemie in der Stadt. mehr

 

1540

Baubeginn der Citadelle. mehr

 

1541

Erste Erwähnung einer Apotheke.

 

1545

Einrichtung des Gymnasiums (Rektor Johannes Monheim). mehr

 

1555

In Düsseldorf arbeitet Jakob Baethen als erster Drucker. mehr

 

1568

Ein Stadtbrand vernichtet ein Viertel von Gerresheim.

 

um 1570

In der Stadt bestehen evangelische Gemeinden. mehr

 

1570-1573

Erbauung des Alten Rathauses am Markt (Baumeister Heinrich Tussmann). mehr

 

1585

Fürstlich Jülische Hochzeit zu Düsseldorf des Erbprinzen Johann Wilhelm I. von Kleve-Jülich-Berg mit der Markgräfin Jakobe von Baden. mehr

 

1586

Plünderung Gerresheims während des Truchsessischen Kriegs.

 

1609-1614

Jülich-Klevischer Erbfolgestreit, gemeinsame Herrschaft von Brandenburg und Pfalz-Neuburg über die Herzogtümer und Grafschaften. Jülich-Kleve-Berg.

 

1614

Nach dem TXantener Vertrag fallen die Herzogtümer Jülich und Berg mit der Hauptstadt Düsseldorf an die Fürsten von Pfalz-Neuburg.

 

1617

Gründung des Klosters an der Flinger Straße durch die Kapuziner. mehr

 

Frühe Neuzeit: Zeit des Dreißigjährigen Krieges

um 1620

Ausbau der Zitadelle am Rhein vollendet.

Die Jesuiten übernehmen das Gymnasium.

 

1621

Einrichtung des rechtsrheinischen Dekanats Düsseldorf durch Abtrennung vom Dekanat Neuss.

 

1622-1629

Erbauung der Andreaskirche und des angeschlossenen Kollegs durch die Jesuiten. mehr

 

1618-1651

Plünderungen von Angermund, Benrath und Gerresheim.

 

1634

Explosion des Pulverturms am Rhein nach einem Blitzschlag, schwere Schäden an der Lambertuskirche, am Schloß und in der Stadt. mehr

 

1639

Gründung des Klosters der Coelestinerinnen. mehr

1641

Gründung des Klosters der Karmeliterinnen am Rhein. mehr

 

Frühe Neuzeit: Absolutismus und Aufklärung

1650

An der Hunsrückenstraße lassen sich die Cellitinnen nieder.

1655

Gründung des Klosters der Franziskaner in der Citadelle.

1658

Johann Wilhelm II.("Jan Wellem"), Erbprinz aus dem Hause Pfalz-Neuburg, wird in Düsseldorf geboren.

 

1659

Einrichtung eines ersten "Irrenhauses"

 

1661-1667

Errichtung des älteren Wasserschlosses in Benrath (Schloss und Park Benrath). mehr

1667

Bau der Rochus-Kapelle in Pempelfort. mehrindex.php?id=24232936

 

1668

Ein Postprivileg für die Strecken nach Köln und Wesel wird erteilt.

 

1669

Großbrand in der Stadt.

 

1672

Duldung der lutherischen Gemeinde und der reformierten Gemeinde in Düsseldorf.

 

1674-1679


Joachim Neander wirkt als Rektor der reformierten Lateinschule in Düsseldorf. mehr

1676

Die Rote Ruhr fordert 900 Tote.

 

1677

Gründung des Kapuzinerklosters in Benrath.

 

1679-1716

Johann Wilhelm II. von Pfalz-Neuburg, ab 1690 Kurfürst von der Pfalz, regiert in Düsseldorf. mehr

1683-1687

Bau der späteren Neanderkirche. mehrindex.php?id=24232788

1685

Bau der Lorettokapelle in Unterbilk. Gründung des Klosters der Ursulinen an der Ritterstraße. mehr

 

1687

Vollendung der lutherischen Kirche an der Berger Straße. mehr

 

1689

Errichtung des Forts Düsselburg auf dem linken Rheinufer.

1691-1693

Bau der reformierten Kirche in Urdenbach.mehr

 

1691-1693

Bau der älteren Kirche Heilige Dreifaltigkeit in Derendorf. mehr

 

1696

Eröffnung des ersten Opernhauses (Kürfürstliche Hofoper) an der Mühlenstraße.

 

1699

Einrichtung einer Fliegenden Brücke auf dem Rhein. mehr

Die Stadt erhält die erste Straßenbeleuchtung.

 

 

zurück

ab 1500 bis 1700