Europawahl 2019

Am Sonntag, 26. Mai 2019, sind die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, an der Wahl zum Europäischen Parlament teilzunehmen.

Wahlbenachrichtigungen werden in der Zeit vom 15. April bis 5. Mai 2019 gedruckt und zugestellt. Sollten Sie in diesem Zeitraum keine Wahlbenachrichtigung erhalten, melden Sie sich bitte beim Amt für Statistik und Wahlen.

Anschriften, Telefon- und Faxnummer, Mailadressen
Besucher- und LieferanschriftBrinckmannstraße 5, 1. Etage, 40225 Düsseldorf (Bilk) Ihr Weg zu uns
PostanschriftLandeshauptstadt Düsseldorf
Amt für Statistik und Wahlen
Brinckmannstraße 5
40200 Düsseldorf
Hotline WahlenTelefonnummer: 0211 - 8993368
Telefax: 0211 - 8933368
E-Mailwahlen@duesseldorf.de
oder
briefwahl@duesseldorf.de
Öffnungszeiten vom 15. April bis 24. Mai 2019
Montag bis Mittwoch8 - 16 Uhr
Donnerstag8 - 18 Uhr
Freitag8 - 14 Uhr
am Freitag, 24. Mai 20198 - 18 Uhr

Wahlberechtigt sind alle Deutschen, die am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sind, mindestens seit dem 26. Februar 2019 in der Bundesrepublik Deutschland oder in den übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) einen Wohnsitz haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Staatsangehörige der übrigen Mitgliedstaaten der EU, die in Deutschland wohnen oder sich sonst gewöhnlich aufhalten, sind wahlberechtigt, wenn sie mindestens 18 Jahre alt sind, mindestens seit dem 26. Februar 2019 in Deutschland oder in den übrigen Mitgliedstaten der EU einen Wohnsitz haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Bei erstmaliger Teilnahme an der Europawahl in Deutschland muss ein förmlicher Antrag gestellt werden. Weitere Informationen und Antragsformulare für Unionsbürgerinnen und Unionsbürger finden Sie auch auf den Serviceseiten des Bundeswahlleiters.

Informationen zur Ausübung des Wahlrechts hinsichtlich Zuzug, Umzug und Fortzug können Sie hier herunterladen und einsehen:

Informationen zum Wahlrecht und Antragsformulare für im Ausland lebende Deutsche erhalten Sie auf den Serviceseiten des Bundeswahlleiters.

Nachstehend finden Sie eine Liste der Länder, die eine Versendung der Wahlpost auf dem Kurierweg anbieten. Bitte nehmen Sie im Bedarfsfall Kontakt mit Ihrem Wahlamt auf und stimmen Sie die Abwicklung gegebenenfalls mit der zuständigen Auslandsvertretung ab.

Rückkehrende Deutsche aus dem Ausland, die sich in der Zeit vom 15. April bis 5. Mai 2019 in Düsseldorf anmelden, müssen zur Teilnahme an der Europawahl einen förmlichen Antrag auf Eintragung ins Wählerverzeichnis stellen, wenn nicht bereits ein Antrag als Auslandsdeutscher gestellt wurde.

Wer am 26. Mai 2019 nicht persönlich zur Wahl gehen kann, hat die Möglichkeit, seine Stimme per Briefwahl abzugeben. Für die Teilnahme an der Wahl per Briefwahl ist ein Antrag erforderlich. Diesen können Sie mit dem Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, formlos, schriftlich, mündlich (nicht telefonisch) oder elektronisch stellen. Folgende Angaben sind erforderlich: Vor- und Familienname, Geburtsdatum und Wohnanschrift, gegebenenfalls eine abweichende Versandanschrift. Der Antrag ist bis zum 24. Mai 2019, 18 Uhr zu stellen. Wer für einen anderen Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragt und/oder persönlich in Empfang nimmt, muss eine schriftliche Vollmacht vorlegen. Der Wahlschein mit den Briefwahlunterlagen wird auf dem Postweg übersandt. Bitte beachten Sie die Postlaufzeiten.
Sie können die Unterlagen auch persönlich während der oben angegebenen Öffnungszeiten beim Amt für Statistik und Wahlen, Brinckmannstraße 5, Zimmer 1047, 40225 Düsseldorf abholen oder vor Ort direkt wählen.

Sollten Sie nach Fristablauf plötzlich erkranken, so können Wahlscheine noch bis zum Wahltag, 26. Mai 2019, 15 Uhr, in der Brinckmannstraße 5 - persönlich durch Sie oder eine bevollmächtigte Person - beantragt werden. Die Erkrankung muss nachgewiesen werden – zum Beispiel durch ein ärztliches Attest.

Informationen für Wahlhelferinnen und Wahlhelfer - Grußbotschaft des Bundespräsidenten

Tabellen

Wahlbeteiligung und Wahlergebnisse der Europawahlen seit 1979:

Wahlinformationssystem DELECTIS

Auf dieser Seite werden Ihnen die statistischen Informationen aus dem Wahlinformationssystem DELECTIS zusätzlich als PDF-Datei zum Herunterladen angeboten. Zur Zeit stehen Ihnen die Daten für die Europawahlen, Bundestagswahlen, Landtagswahlen und Kommunalwahlen der Jahre 2004 bis 2017 zur Verfügung. Sie finden diese Daten auf der Ebene der politischen Raumeinheiten Stadtteile, Stadtbezirke, Bundestagswahlkreise, Landtagswahlkreise und Kommunalwahlbezirke jeweils mit gesamtstädtischen Werten.