Mehr urbane Qualitäten

Vom

Sonderausstellung "Gerecht. Sozial. Bezahlbar."

Vortrag zur Ausstellung "GERECHT. SOZIAL. BEZAHLBAR.“

Neubauquartiere in den Außenvierteln oder dem städtischen Umland, dem suburbanen Raum, brauchen statt baukultureller Barbarei lebendige Nachbarschaftsbeziehungen. Anstelle bekannter Blockbebauungen mit vorgehaltenen Leerzonen in den Erdgeschossbereichen benötigt das neue Quartier von Beginn an städtische Nutzungen. Die Startphase erfordert eine Anleitung, ein gemeinsames Management. Dafür sind Bauherren, Stadt, Investoren und Bewohner gemeinsam verantwortlich. Gute Architektur kann diesen Prozess befördern, wenn, wie beispielsweise beim Zürcher Projekt „Kalkbreite“, die Rahmenbedingungen stimmen.
Projekt:

  • Kalkbreite, Zürich
    Pascal Müller, Müller Sigrist, Architekten Zürich
  • Paloma-Viertel, Hamburg
    Bernhard Taubenberger, Bayerische Hausbau München
    BeL Sozietät für Architektur,
    Prof. Anne-Julchen Bernhardt, Köln

Schlusswort:
⇒ Andreas Hofer Architekt, Zürich/Stuttgart IBA 27

  • Ohne Voranmeldung
  • Eintritt frei
  • Ort: Ibach-Saal

 

Programm zur Ausstellung            Bund Deutscher Architekten