Vom Düsseldorfer Hafen zu den Häfen der Welt - Erlebnisnachmittag in und außerhalb des Museums

Vom

Ansicht von Düsseldorf mit dem alten Kran, 1835, Bartholomäus Johannes van Hove (1790-1880), Öl auf Leinwand, Stadtmuseum Düsseldorf, B 1507, Fotografie: Medienzentrum Rheinland/Stefan Arendt

Ferienprogramm

Häfen waren und sind Tore zur Welt. Dass sie in der Vergangenheit oft noch größere Bedeutung hatten als heute, welche Funktionen sie erfüllen mussten und mit welchen Sehnsüchten sie verbunden waren, erleben wir auf einer gemeinsamen Reise von Hafen zu Hafen – und durch die Zeit. Vom antiken Hafen von Athen, dem Piräus, bis zum Hamburger Hafen ist alles dabei. Bei schönem Wetter machen wir natürlich auch einen Ausflug zu den Düsseldorfer Häfen mit kleiner Picknickpause zwischendrin und bereiten im Anschluss eine kreative Speise zu - natürlich passend zum Thema!

  • Lunchpaket für die Pause erwünscht.
  • Für Kinder ab 7 Jahren.
  • Kostenbeitrag 10 Euro pro Kind, zahlbar vor Veranstaltungsbeginn an der Museumskasse
  • Auskunft erteilt: Svenja Wilken M.A., Leiterin der Abteilungen Bildung und Vermittlung / Öffentlichkeitsarbeit / Veranstaltungsmanagement
  • Anmeldung bitte über Melanie Mäder