Plätzchenausstecher mit Düsseldorfer historischen Gebäuden

Adventaktion vom Stadtarchiv und den Stadbüchereien

Stadtgeschichte zum Anbeißen

Für die vier Adventssonntage haben sich das Stadtarchiv und die Stadtbüchereien etwas Besonderes überlegt. Jeweils am Freitag zuvor stellt das Stadtarchiv auf Facebook ein historisches Düsseldorfer Gebäude vor. Dazu gibt es dann hier auf dieser Seite ein passendes Plätzchenrezept. Parallel sind die Bilder und Rezepte auch auf Karten erhältlich. Es gibt sie kostenlos im Stadtarchiv und in der Zentralbibliothek.

Wer bereits eine 3D-Druck-Lizenz im LibraryLab der Stadtbüchereien gemacht hat, kann sich dort am 3D-Drucker sogar eigene Plätzchenausstecher mit den historischen Gebäuden für die heimische Weihnachtsbäckerei ausdrucken. Muster der Plätzchenformen kann man sich in den Vitrinen ansehen, die 3D-Druck-Vorlagen dafür hat das Team aus dem Stadtarchiv und den Stadtbüchereien gemeinsam erstellt. Diese Dateien stehen dann vor den jeweiligen Adventssonntagen an dieser Stelle zur Verfügung.

Wer noch keine 3D-Druck-Lizenz besitzt, hat im LibraryLab der Zentralbibliothek regelmäßig Gelegenheit, den Workshop für die 3D-Druck-Lizenz zu besuchen. Die nächsten Termine sind am 13. und 27. November, jeweils von 17 bis 19 Uhr. Und auch im neuen Jahr gibt es zweimal im Monat die 3D-Druck-Workshops.

Zwei aus dem LibraryLab-Team: Maike Lins, Leiterin Digitaler Kundenservice und Simon Ostendarp, Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste

LibraryLab

Bibliothek neu denken! Das LibraryLab in der Zentralbibliothek der Stadtbüchereien Düsseldorf will mit den Kundinnen und Kunden gemeinsam den Weg in die Zukunft gehen. Hier kann man digitales Equipment ausprobieren, sich in der virtuellen Welt erproben, sich miteinander beim Gaming messen, sich über digitales Leben & Lesen informieren, über digitale Themen diskutieren.
Gefördert vom: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Immer montags besteht das Angebot des LibraryLab nur aus dem freien Zugang zum 3D-Drucker für die eigenständige Nutzung für die Kundinnen und Kunden mit erworbener 3D-Druck-Lizenz. Das Team muss in dieser Zeit die Hard- und Software der Virtual-Reality- und Gaming-Angebote warten, Updates einspielen, die Geräte und Einrichtung reinigen und neue Dinge für die Kundinnen und Kunden testen.

Veranstaltungen im LibraryLab

Was es im LibraryLab alles gibt

Unsere digitalen Angebote

onlineBibliothek, PressReader, eLearning oder die DigiBib mit Fernleihe. Wir bieten viele Dienste nicht nur vor Ort, sondern auch digital. Im LibraryLab stellen wir vor, wie man online liest, lernt, recherchiert und wie man die Bibliothek digital benutzt.

Virtual Reality

Mit den Walen schwimmen, fremde Städte virtuell erkunden oder Achterbahn fahren.
Wenn man unsere Virtual-Reality-Brillen aufsetzt, bewegt man sich sofort in anderen Welten. Man kann neues digitales Equipment ausprobieren oder sich eine  eigene VR-Brille zusammen bauen.

Gaming

Games sind aus den Medien in einer Bibliothek nicht mehr wegzudenken. Deshalb haben wir fürs LibraryLab viel Neues. Man kann im LibraryLab am PC, an der Xbox One oder der Playstation spielen. Man kann Freunde oder andere Gamer bei uns treffen. Unsere neuen Games können vor Ort ausprobiert oder gleich mit nach Hause genommen werden.

Digitales Leben

Digitales Leben findet überall statt. Wir laden Menschen ein, die sich mit digitalen Themen auskennen, sich digital bewegen, arbeiten und spielen und ihr Wissen und ihre Ideen in Vorträgen und Workshops mit unseren Kundinnen und Kunden teilen und diskutieren. Es wird nicht langweilig!