Pflichtumtausch Führerschein

 

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 15.02.2019 die 13. Verordnung zur Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) beschlossen. Dieser Beschluss beinhaltet unter anderem den sogenannten gestaffelten Pflichtumtausch aller vor dem 19.01.2013 ausgestellten Führerscheindokumente. Bis zu welchem Stichtag Sie Ihren Führerschein umtauschen müssen, erfahren Sie hier.

Zu unterscheiden sind

  • Führerscheine, die bis einschließlich 31.12.1998 (grauer oder rosa Führerschein, Tabelle 1) ausgestellt wurden und
  • Führerscheine, die ab dem 01.01.1999 ausgestellt wurden (unbefristet ausgestellte Kartenführerscheine, Tabelle 2).

 

Führerscheine, die bis einschließlich 31.12.1998 ausgestellt wurden
(grauer und rosa Führerschein) - Tabelle 1

 

GeburtsjahrUmtausch bis
vor 195319.01.2033
1953 - 195819.01.2022
1959 - 196419.01.2023
1965 - 197019.01.2024
1971 oder später19.01.2025

 

Führerscheine, die vom 1.1.1999 bis 18.1.2013 ausgestellt wurden
(bereits Kartenführerscheine) - Tabelle 2

AusstellungsjahrUmtausch bis
1999 - 200119.01.2026
2002 - 200419.01.2027
2005 - 200719.01.2028
200819.01.2029
200919.01.2030
201019.01.2031
201119.01.2032
2012 - 18.01.201319.01.2033

Für den Umtausch benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • gültiges Ausweisdokument
  • biometrisches Lichtbild
  • bisherigen Führerschein
  • gegebenenfalls Karteikartenabschrift.

Die Gebühren für den Umtausch betragen zurzeit 24 Euro (gfs. plus 5 Euro für den Direktversand des Führerscheins)

Sofern die unter Tabelle 1 fallenden Führerscheine nicht von der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgestellt wurden, benötigen Sie zusätzlich eine sogenannte Karteikartenabschrift der ausstellenden Fahrerlaubnisbehörde.

Zahlreiche Verwaltungen bieten zwischenzeitlich für die Beantragung einer solchen Abschrift ein Online-Formular auf ihrer Homepage an.
Die Karteikartenabschrift kann von der ausstellenden Fahrerlaubnisbehörde direkt an folgende E-Mail-Adresse oder Fax-Nummer der Landeshauptstadt Düsseldorf gesandt werden:

fuehrerscheinstelle@duesseldorf.de
oder
Telefax-Nummer 0211/8929107 oder 0211/8929187

Wer den Führerschein nicht abholen möchte, sondern direkt von der Bundesdruckerei nach Hause geschickt bekommen möchte, zahlt neben den Gebühren für den Umtausch in Höhe von 24  Euro für den Versand noch einmal 5 Euro extra.

Sollten Sie Ihren alten Führerschein behalten wollen, erhalten Sie diesen auf Wunsch (bitte bei der Antragstellung mit angeben) entwertet und gebührenfrei zurück.