Terminvereinbarung in den Düsseldorfer Bürgerbüros

Sämtliche Leistungen der Bürgerbüros können nur nach vorheriger Terminvereinbarung beantragt werden.

Für die Terminvereinbarung haben sie folgende drei Möglichkeiten:

Terminvereinbarung

Online-Terminvereinbarung

Sie möchten Ihren Personalausweis, Reisepass oder elektronischen Aufenthaltstitel abholen?

Dann vereinbaren Sie über die Dokumentenverfügbarkeitsauskunft einen Termin.

 

Für alle übrigen Leistungen der Bürgerbüros gelangen Sie 4 Schritten zu Ihrem Wunschtermin:

  1. Die Terminvereinbarung aufrufen
  2. Anliegen und Anzahl der Anliegen auswählen
  3. der stadtweit früheste Termin wird Ihnen angeboten - Termin wählen oder den für Sie optimalen Termin aus dem Angebot auswählen
  4. Pflichtfelder ausfüllen

Fertig!

Telefonische Terminvereinbarung

Telefonisch können Termine über folgende Rufnummern gebucht werden:

Sie möchten Ihren Personalausweis, Reisepass oder elektronischen Aufenthaltstitel abholen?

Dann vereinbaren Sie unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 - 1003727 einen Termin.

Nach Aufforderung geben Sie bitte über die Tastatur Ihres Telefons die Vorgangsnummer ein. Sie finden die Vorgangsnummer auf der Antragsbestätigung, die Ihnen bei Antragstellung ausgehändigt worden ist.

 

Für alle übrigen Leistungen der Bürgerbüros können Termine über folgende Rufnummern gebucht werden:

 Jederzeit im Dialog mit einem automatischen System unter

  • 0211 - 8999680
  • Für das Bürgerbüro im Straßenverkehrsamt, zu den Bürozeiten unter
    0211 - 8990107
Terminterminal
Terminterminal

Am Terminterminal vor Ort im Bürgerbüro

Die Terminterminals finden Sie im Eingangs- bzw. Wartebereich des jeweiligen Bürgerbüros.

Wenn Sie ohne einen zuvor gebuchten Termin Ihr Bürgerbüro aufsuchen wollen, was ohne weiteres möglich ist, empfehlen wir Ihnen, so früh wie möglich zu erscheinen. Die Anzahl der (noch) am Vorsprachetag zur Verfügung stehenden freien Kapazitäten reduziert sich naturgemäß nach und nach zum Ende der Öffnungszeit hin immer stärker.

Es besteht bei einer späten Vorsprache ohne Termin - je nach Publikumsandrang - die Möglichkeit, am gleichen Tag nicht mehr bedient werden zu können.